SW MEDIA

Modul „Heben und Tragen“

Das Heben und Tragen von Lasten steht in der Bauwirtschaft auf der Tagesordnung.
Die Belastung der Wirbelsäule ist abhängig von:

Zur Darstellung der Last, die während des Hebevorgangs auf der Lendenwirbelsäule (LWS) lastet und zur Veranschaulichung der eigenen Körperhaltung ist das Modul „Heben und Tragen“ entwickelt worden. Dieses Modul dient zur Darstellung der Belastung in kg, die auf der Lendenwirbelsäule lastet, wenn ein schwerer Gegenstand (z. B. 20 kg) aus dem Stand angehoben wird. Mit der Kamera wird von der Person während des Hebevorgangs ein Bild gemacht. Anschließend werden im Bild definierte Punkte am Körper (Schulter, Ellenbogen, Hand, Becken, Knie, Fuß) markiert und von der Software die Last, die auf die Lendenwirbelsäule in diesem Moment wirkt, in kg ausgewertet. Anschließend kann der Person anhand des Bildes gezeigt werden, wie die Körperhaltung beim Heben schwerer Lasten optimiert werden kann. Die Kraft sollte nicht hauptsächlich aus der Rückenmuskulatur geschöpft werden, sondern auch aus der Beinmuskulatur. Der Rücken sollte möglichst gerade sein, die Knie nicht über 90 °C gebeugt werden und die Last möglichst nah am Körper gehoben und getragen werden.

Hohe Belastung der Lendenwirbelsäule Geringe Belastung der Lendenwirbelsäule
Hohe Belastung der Lendenwirbelsäule Geringe Belastung der Lendenwirbelsäule
Bildquelle: BG BAU Bildquelle: BG BAU

Preis der Software: 1.125 €

Es wird außerdem eine Webcam, ein Notebook und ggf. ein Farbdrucker benötigt. (Diese Komponenten können auch über uns bezogen werden).

Weitere Informationen: info@sw-media.de

.